Lofoten Islands in a nutshell

Mit ihrer Lage nördlich des Polarkreises bietet die Inselgruppe der Lofoten in jeder Blickrichtung eine dramatische, beeindruckende Schönheit. Die Lofoten erwarten ihre Besucher mit steilen Bergen, weißen Sandstränden, pittoresken Fischerdörfern und einer authentischen Lebensweise. Sie müssen all dies nur noch genießen – im Licht der faszinierenden Mitternachtssonne.

Mehrere Standorte
2 Tage+
Für alle geeignet
15.JUN - 15.AUG
Lofoten Islands in a nutshell

Wenn Sie für diesen Sommer ein einzigartiges Urlaubsziel suchen, dann sind die Lofoten der richtige Ort für Sie. Auf dieser Tour in Eigenregie werden Sie eine pulsierende Küstenkultur und atemberaubende Landschaften auf nachhaltige Weise erleben. Der Hauptteil dieser Tour beginnt in Svolvær, wobei aber zu beachten ist, dass man auch in Tromsø, Bodø, Narvik oder Evenes starten kann.

Somit kann man sich also die Fahrt mit einem Mietwagen ersparen und die Lofoten bequem in einem modernen Bus mit geringen Emissionen erleben!

Tourbeschreibung

Ihr Lofoten-Abenteuer beginnt in Svolvær, dem größten Ort auf den Lofoten. Von Svolvær geht die Fahrt südwärts zum bezaubernden Fischerdorf Henningsvær. Sie erkunden die authentische Umgebung, genießen ein Mittagessen und probieren ein paar lokale Delikatessen! Der Bus hält auch in Skagsanden, einem der großartigsten Strände der Lofoten.

Weiter geht es nach Reine mit schöner Lage zwischen dem Nordmeer und den majestätischen Lofoten-Alpen. Reine wird häufig als schönstes Dorf der Lofoten beschrieben und ist der perfekte Ausgangsort für Gäste, die auf den Lofoten wandern, mit dem Kajak fahren oder auf Fischfang gehen wollen. Dort wohnen Sie in den komfortablen, authentischen und traditionellen „Rorbuer“, bezaubernden Holzhütten direkt am Meer.

Wanderern empfehlen wir den Aufstieg auf den Reinebringen, den zweifellos besten Aussichtspunkt auf den Lofoten! Oder vielleicht wollen Sie sich hinaus auf das Meer begeben und die Mitternachtssonne vom Kajak aus bewundern?

Nach einer oder mehreren Nächten in Reine geht es per Bus weiter nach Nusfjord, einem abgeschiedenen und ruhigen Fischerdorf. In Nusfjord kann man das traditionelle Leben auf den Lofoten vielleicht am besten erleben. Auf einem Spaziergang durch das kleine Dorf fühlt man sich wie in einem Museum, in dem tatsächlich Menschen leben!

Danach geht die Tour zurück nach Svolvær, wo man sie beenden, eine weitere Übernachtung hinzufügen oder zu einem Endpunkt eigener Wahl weiterreisen kann.

Weitere Informationen über die Highlights siehe unten!


 

Höhepunkte der Reise

Svolvær

Svolvær ist der größte Ort auf den Lofoten und als Eingangstor zu den Lofoten bekannt. Dort kommt man an, wenn die Inselgruppe der Lofoten besucht. In den umliegenden, atemberaubenden Bergen gibt es zahllose Möglichkeiten, die dramatische Landschaft zu erkunden. Es werden etliche Ausflüge in die Natur angeboten und es gibt auch Cafés, Restaurants und Geschäfte. Am Wellenbrecher-Pier von Svolvær kann man sich die große Statue „Fiskerkona“ (Frau des Fischers) anschauen. Der Fischfang war auf den Lofoten immer lebendig, aber im Verlauf der Geschichte haben viele Männer ihr Leben auf dem Meer verloren. Die Fiskerkona-Statue dient als Symbol und Erinnerung daran, was die Frauen auf den Lofoten zu ertragen hatten.

Henningsvær

Henningsvær gehört zu den farbenfrohen und bezaubernden Fischerdörfern der Inselgruppe und wird häufig als „Venedig der Lofoten“ bezeichnet. Auf einem Spaziergang durch Henningsvær entdeckt man charakteristische kleine Cafés, heimelige Läden mit lokalen Produkten und auch zahlreiche unterschiedliche Galerien. Das Dorf zeichnet sich auch durch die am besten erhaltene Architektur der traditionellen norwegischen Dörfer aus. Sie haben vielleicht schon Fotos vom Fußballplatz in Henningsvær gesehen, weil dieser aufgrund seiner spektakulären Lage direkt am Meer und umgeben von wunderschönen Inseln ziemlich bekannt ist.

Nusfjord

Nusfjord ist ein kleines traditionelles Fischerdorf und gehört zu den schönsten Orten auf der Inselgruppe der Lofoten. Im Dorf findet man überall die bezaubernden roten und gelben Holzhütten, die als Rorbuer bezeichnet werden. Bei einem Besuch in Nusfjord hat man das Gefühl, eine Reise in die Vergangenheit zu machen. Dort erlebt man wirklich ein traditionelles Fischerdorf mit Angelschittschuhen, Gestellen für getrocknete Fische und einem Tante-Emma-Laden aus dem Jahr 1907. Dieser Laden sieht immer noch aus wie damals: von der Decke herabhängende Eimer, ein langer Tresen und die alte Kasse.

Reine

Einer der wichtigsten Gründe, Reine auf den Lofoten zu besuchen, ist die atemberaubende Umgebung und Landschaft. Dieses winzige Fischerdorf besteht aus mehreren kleinen Inseln, die über Brücken miteinander verbunden sind. Reine ist der perfekt Ausgangsort für Abenteuer in der Natur der Lofoten. Wir empfehlen eine Fahrt mit einem Kajak zu den einzelnen Inseln oder eine Wanderung auf den beliebten Berg Reinebringen. Dort oben erreicht man einen der schönsten Aussichtspunkte auf den gesamten Lofoten: ein unglaubliches Panorama über den Reinefjord und die so genannte Lofoten-Wand.

Mitternachtssonne

Bei einem Besuch der Lofoten im Sommer kann man die zauberhafte Mitternachtssonne erleben. Dieses wunderschöne Naturphänomen ist nur zu einer bestimmte Zeit des Jahres in unmittelbarer Nähe zur Arktis sichtbar. Norwegen ist eines der wenigen Länder, in denen man die Mitternachtssonne bewundern kann. Die Inselgruppe der Lofoten ist der perfekte Ort, dieses ungewöhnliche Naturphänomen zu erleben, bei dem der Sonnenuntergang ohne dazwischen liegende Dunkelheit in den Sonnenaufgang übergeht.


 

Jeder Reisende ist einzigartig – genau wie unsere Nutshell Tours

In unserem speziellen Buchungsprogramm können Sie Ihre Nutshell Tour nach ihren ganz individuellen Wünschen gestalten. Bei der Buchung können Sie die gewählte Tour problemlos erweitern und mit weiteren Erlebnissen und Hotels kombinieren.

Wir empfehlen, einige Zeit auf den Lofoten zu verbringen und an einer unterhaltsamen Aktivität teilzunehmen. Sie haben mindestens eine Übernachtung in Reine, und hier haben Sie Zeit für eine Kajaktour oder vielleicht sogar für eine Wanderung zum Reinebringen.

Sie entscheiden sich für den Standardausflug oder gestalten den Ablauf individuell, indem Sie Aktivitäten und Hotels hinzufügen. Sie treffen die für Sie beste Entscheidung und wir erledigen den Rest.


 

Aktivitäten auf der Reise